Direkt zum Inhalt
Inhaltstyp

Rubens privat

Temporäre Ausstellung

In der Ausstellung „Rubens privat” können Sie die persönliche Seite des Meisters als Porträtmaler seiner Familie entdecken. Fünfzig hervorragende Porträts seiner Lieben kehren seit langer Zeit zum ersten Mal wieder nach Hause zurück.

Der junge Rubens: drei Fassungen von „Die Schlacht der Amazonen”

04.03.14 - 20.04.14

„Die Schlacht der Amazonen” stammt aus der Zeit, bevor der junge Rubens im Jahr 1600 nach Italien reiste. Das Gemälde ist aus zwei Gründen interessant: Es ist eines ältesten bekannten Werke des Meisters und Rubens’ frühste bekannte Zusammenarbeit mit seinem Kollegen und guten Freund Jan I. Brueghel.

Rubens Gegen den Strich. Das theoretische Notizbuch des Meisters

19.10.13 - 19.01.14

Im Januar 2012 kaufte die König-Baudouin-Stiftung das „de Ganay Manuskript“ und überließ die wertvolle Handschrift auf Pergament dem Rubenshaus als permanente Leihgabe. In der Ausstellung „Rubens gegen den Strich. Das theoretische Notizbuch des Meisters” wurde dieser schöne Neuerwerb gefeiert und dem breiten Publikum vorgestellt.

'Copy/Paint'

08.03.13 - 01.09.13

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht die Frage: Wie wurde in Rubens’ Atelier gearbeitet? Die Ausstellung „Copy/Paint” lüftet anhand von zwei Porträts ein und derselben Person - Michiel Ophovius - einen Zipfel des Schleiers.

Palazzo Rubens. Der Meister als Architekt

10.09.11 - 11.12.11

In der Ausstellung „Palazzo Rubens. Der Meister als Architekt” können Sie eine neue Facette des vielseitigen Künstlers Peter Paul Rubens kennenlernen.

Panamarenko. Zeichnen und rechnen

25.05.03 - 17.08.03

Der Antwerpener Künstler Panamarenko zeigte im Rubenshaus eine Auswahl von Zeichnungen und Entwurfskizzen, die er von den 1970er Jahren bis heute anfertigte.

Die Welt ist ein Garten. Hans Vredeman de Vries und die Renaissancekunst

15.09.02 - 08.12.02

Diese Ausstellung bot eine Übersicht über die Gartenentwürfe, Zeichnungen und eingefärbten Radierungen des niederländischen Künstlers Vredeman de Vries.

Herrliche alte Meister. Meisterzeichnungen von Jan van Eyck bis Hieronymus Bosch

14.06.02 - 18.08.02

Die Ausstellung zeigte eine Übersicht von fast 100 Jahren Zeichenkunst aus der Zeit der alten flämischen Meister.

Totentanz: Zum Erwerb eines Zeichenbuchs

08.04.00 - 12.06.00

Diese Ausstellung wurde anlässlich des Erwerbs eines Zeichenbuchs des jungen Rubens eingerichtet, der sich dabei von einer Kupferstuchserie von Hans Holbein II. (1497/98 – 1543) inspirieren ließ.

Van Dyck. Inspirierende Landschaftszeichnungen

15.05.99 - 22.08.99

In der Ausstellung „Van Dyck. Inspirierende Landschaftszeichnungen” wurde zum ersten Mal ein bedeutender Teil der Landschaftszeichnungen und –Aquarelle von Anthony van Dyck zusammengebracht.